Zu Hause

Zu Hause

Im Testlabor des Lebens

Im Testlabor des Lebens

ALBUM:

Im Testlabor des Lebens

TITEL:

Zu Hause

 

Die letzten Gäste gehen und ich sag noch müde Tschüss

Vom Fenster sehe ich schon, wie mich die Morgensonne grüsst

Langsam schliesse ich meine Augen

Wieder mal bin ich ein Jahr älter geworden

Ich mag‘s noch immer nachts durch Bars und Kneipen zu ziehen

Und den jungen Dingern beim Tanzen zu zusehen

Doch in letzter Zeit mach ich mir Sorgen

Ich ertappe mich dabei, ich denk an Morgen

 

 

Refr.

 

Ein paar Wolken sind geblieben

Doch der Sturm hat sich gelegt

Und ich spüre in den Segeln

Wie der Wind sich langsam dreht

Sieben Jahre, Sieben Meere

Und ich wünsch mir immer mehr

Einen Ort wie ein zu Hause

Mit meinem Namen an der Tür

 

Frei wollte ich sein, wenig brauchte ich zum Glück

Zugeflogenen Herzen gab ich immer schnell zurück

Der Joker hat in meinem Spiel des Lebens

Manchmal gefehlt, doch das Spiel war nie vergebens

Vor Alltag und Gewohnheit bin ich immer gern geflohen

Ich kämpfte mit Humor gegen Moral und Tradition

Das Risiko war mein treuer Begleiter

Und war die Grenze mal erreicht ging ich gern noch ein Schritt weiter

 

 

Refr,

 

Ein paar Wolken sind geblieben

Doch der Sturm hat sich gelegt

Und ich spüre in den Segeln

Wie der Wind sich langsam dreht

Sieben Jahre Sieben Meere

Und ich wünsch mir immer mehr

Einen Ort wie ein zu Hause

Mit meinem Namen an der Tür

Doch auch Wünsche ziehen Weiter

Bleib bei mir wenn du verstehst

Dass mit mir die Reise nie zu Ende geht