Doppelleben - Heinrich von Handzahm
3280
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-3280,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Doppelleben

Wenn der Tag beginnt

Wecke ich Frau und Kind und schmiere

Ihnen ein Nutella Toast
Geb ihnen ein Kuss weil ich sie liebe

Im Job da herrscht ein anderer Ton
Nett bin ich zuhause ja schon, aha
Hier bin ich autoritär
Wer nicht spurt den setz ich vor die Tür

Und abends dann in Sportverein
Werde ich zum gemeinen Schwein
Fiese faulend frag ich mich
Bin das wirklich ich?

Ref
Lebe ich ein Doppelleben
Oder leb ich doppelt eben
Kann ich nicht mein Leben leben
Wie ich wirklich bin?
Lebe ich ein Doppelleben
Oder leb ich viele Leben
Hat denn jedes meiner Leben

Einen eigenen Sinn?

In jedem guten Ehemann
Steckt ein kleiner Kachelmann, deswegen
Führe ich verdeckt meine Affären
Privat bin ich introvertiert

Familienorientiert und gern zu Haus

Doch geh ich mit den Kumpels aus

Gibt es eine Sau ich lass sie raus

Wenn ich träume wer träumt dann?
Und ich frage mich
Welche dieser Rollen die ich spiele
Bin denn ich?

Refr

..
Lebe ich ein Doppelleben

Oder leb ich doppelt eben

Warum denn nur einmal leben

Vielfalt ist doch wunderschön

Lebe ich ein Doppelleben

Oder leb ich doppelt eben

Wenn ich viele Leben lebe

Nennt man mich dann schizophren?

 

Wenn ich Steuern zahle bin ich Idealist

Hab ich Geld Kapitalist

Bin ich pleite Sozialist

Ärgert‘s mich bin ich Marxist

Glaub ich bin ich Optimist

Glaub ich gar nix Nihilist

Ist’s egal bin ich Buddhist

Ja wer weiß schon wie das ist

Wenn du nicht weißt wer du bist

Oder bist du was du isst

Oder einfach Realist