Januar 2013 - Heinrich von Handzahm
0
archive,date,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

"Das sieht ja alles ganz gut aus" sagte der Personaler, als er meinen Lebenslauf gelesen hatte. "Hatten Sie schon mal ein Burn-out?." Als ich mit einem euphorischen NEIN antwortete, runzelte er die Stirn und meinte "Habe ich mir fast gedacht. Sie sehen auch nicht so aus,...

Ich gebe zu, dass ich mich schon ganz gerne mag und gern im Spiegel betrachte. Um als Künstler im Konsumkarussell der Musik Erfolg und überhaupt Beachtung zu bekommen, muss man schon sehr an sich glauben und sich ständig selbst motivieren. Ich glaube an mich. Bin...

Das neue Jahr hat voll begonnen und ich erfreue mich immer noch an den Highlights des letzten Jahres. Die Schweiz hat das Wort Shitstorm zum Wort des Jahres 2012 gewählt. Wir Deutsche haben den Begriff 2011 immerhin zum Anglizismus des Jahres 2011 erhoben. Der Duden...

Jetzt ist es passiert. Die Welt, alle Anderen und ich sind ein Jahr älter geworden. 365 Tage lang muss ich nun auf Rechnungen und Liebesbriefen 2013 im Briefkopf schreiben. Da alles immer irgendwie eine Bedeutung zu haben hat, fragte ich mich gegen 02:18 in der...